DUNE II

DUNE II (1993) 🇬🇧 INTERAKTIVE DEMOVERSION
START DUNE II ARRAKIS DEMO

Dune II – Kampf um Arrakis (Originaltitel: Dune II – The Building of A Dynasty; englischer Titel in Europa: Dune II – Battle for Arrakis) ist ein Computerspiel, das 1992 von Westwood Studios entwickelt wurde. Das Spiel realisierte einen bis dahin sowohl für Spielkonsolen als auch für PCs weitgehend unbekannten Spielablauf und trug somit entscheidend zur Verbreitung des heute als Echtzeit-Strategiespiel bekannten Spiele-Genres bei.

Die Geschichte und Konzepte des Spiels basieren eher lose auf Frank Herberts Roman Der Wüstenplanet, optisch auf David Lynchs Verfilmung und Elementen aus der als nicht-kanonisch betrachteten Dune Encyclopedia (z. B. Haus Ordos).

Der Spieler hat die Möglichkeit, im Namen dreier verschiedener sogenannter Hohen Häuser um die Herrschaft über den Wüstenplaneten Arrakis zu kämpfen. Zur Auswahl stehen die Häuser der edlen Atreides und der bösen Harkonnen, die beide auch aus dem Roman bekannt sind, sowie das Haus der hinterhältigen Händlersippe Ordos, welches nur in der Dune-Enzyklopädie von Willis E. McNelly aus dem Jahr 1984 am Rande erwähnt wird. Hat sich der Spieler für ein Haus entschieden, so besteht seine Aufgabe darin, in verschiedenen Missionen eines Feldzuges (Kampagne) mit steigenden Schwierigkeitsgraden eine Basis aufzubauen, Spice (in den Romanen und Filmen Gewürz oder auch Melange genannt) zu sammeln und eine Armee aufzustellen. Das Spiel gilt als gewonnen, sobald das eigene Haus den gesamten Planeten beherrscht.

Im Spiel gibt es einen «Fehler», der wie folgt oder ähnlich aussieht:

Eigentlich handelt es sich um Computerhumor der frühen 1990er Jahre. Die Verleger wollten damit durch die Blume mitteilen, daß die vermeintlich «fehlende Datei» bestimmt in der Vollversion dabei ist. Der Fehler taucht auf, wenn der «Mentat» und einige andere Funktionen aufgerufen werden. Die Demoversion kann auch ohne diese Funktionen zu Ende gespielt werden.