WARCRAFT

WARCRAFT (1994) 🇬🇧 INTERAKTIVE DEMOVERSION

Warcraft: Orcs & Humans ist ein Echtzeit-Strategiespiel des US-amerikanischen Spielentwicklers Blizzard Entertainment. Das Computerspiel erschien 1994 und gilt als einer der Urväter der Echtzeit-Strategiespiele und legte den Grundstein für das Warcraft-Franchise. 1995 wurde der Nachfolger Warcraft II: Tides of Darkness veröffentlicht.

Warcraft beschreibt eine mittelalterliche Fantasywelt und den Einfall der Horde der Orks mit Hilfe des sogenannten «Dunklen Portals» aus der fremden Welt Draenor in die von Menschen besiedelte Welt von Azeroth. In den jeweiligen Kampagnen geht es für die Menschen um die Abwehr der Orks, während die Orks die Menschen zu unterwerfen versuchen. Das Ergebnis der Ork-Kampagne, die Zerstörung der Hauptstadtfeste Sturmwind, gilt dabei im weiteren Serienverlauf als kanonisch.

Warcraft übernimmt im Wesentlichen ein von Dune II und Herzog Zwei bekanntes Spielprinzip. Beide Parteien verfügen über einen ähnlichen Technologiebaum und unterscheiden sich vor allem in ihren Spezialfähigkeiten. Der Spieler wählt nach dem Spielstart eine Seite und führt entweder die Menschen oder die Orks zum Sieg. Während der Spieler in Dune II immer nur einer Einheit gleichzeitig Befehle erteilen kann, kann er in Warcraft mit Hilfe der sogenannten Multiselect-Funktion bereits Gruppen mit vier Einheiten bilden.

VOLLVERSION